FANDOM



Tobio Kageyama

Hinata und Kageyama sind zwar im selben Team und auch ein starkes Duo, doch besitzen beide eine Freundschaft die auf Hassliebe aufbaut. Sie sind ständig am streiten und konkurrieren miteinander, selbst wenn sie eigentlich verschiedene Positionen haben. Dies beinhaltet ebenfalls alltägliche Wettkämpfe, wie zum Beispiel wer als erstes an der Turnhalle ist; im Moment steht es 32 Siege für Kageyama und 30 Siege für Hinata. Auch vor richtigen Kämpfen scheuen sie sich nicht, jedoch sehen sie sich definitv gegenseitig als Kameraden an. Sobald es um Volleyball geht, sind die beiden meist immer zusammen und versuchen stets ihre Techniken zu perfektionieren. Wenn jemand versucht Kageyama mit seiner Vergangenheit zu verspotten oder zu provozieren, tritt Hinata stets für ihn ein und verteidigt ihn. Wenn Hinata sich schlecht wegen seiner Größe oder seiner Rolle im Team fühlt, motiviert Kageyama ihn indem er heraussticht, wie wichtig ein Lockvogel für den Erfolg des Teames ist. Im Manga und Anime sind beide die meiste Zeit über beieinander, aber sie interargieren außerhalb von Volleyball nicht viel.

Beide trafen sich das erste Mal als ihre Mittelschulen in der ersten Runde eines Turniers gegeneinander antraten. Sie konnten sich damals zu diesem Zeitpunkt gegenseitig nicht austehen, da Kageyama ihn als schwach ansah und Hinata meinte, Kageyama sei ein arroganter Fiesling. Wie auch immer, nachdem das Spiel endete, war Kageyama beeindruckt von der Sprungkraft, dem Ehrgeiz und der Ausdauer, die Hinata besaß. Er wurde deswegen sogar aufbrausend und beschuldigte Hinata, dass Hinata diese Qualitäten die letzten drei Jahre verschwendet hätte. Nach einem finalen Gespräch zwischen den beiden an diesem Tag, schienen sie dann etwas Respekt für einander zu haben.

Als sich Hinata und Kageyama später im Volleyball-Klub der Karasuno-Oberschule wiedertrafen, fingen beide an sich sofort zu streiten und hatten riesige Probleme miteinander klarzukommen. Es ging sogar so weit, dass sie aus dem Klub geschmissen wurden bis sie sich verstehen und als Team zusammen arbeiten können. Kageyama weigerte sich erst mit Hinata etwas anzufangen, doch nachdem sie feststellen mussten, dass Betteln und Lügen nichts bringt, entschieden sie sich in einem Übungsspiel zu beweisen, dass sie als Team funktionieren. Am Anfang hatten die beiden Schwierigkeiten im Spiel, doch als Tsukishima anfing Kageyama an seine Vergangenheit zu erinnern und Hinata Kageyama verteidigte indem er meinte er habe jetzt ihn, entschied sich Kageyama Hinatas Fähigkeiten zu nutzen und zu ihm zu spielen. Hinata vertraute Kageyama sogar so sehr, dass er beim Angriff die Augen schloss udn sich einfach darauf verließ, Kageyama wäre in der Lage den Ball in seine Hände zu spielen; so wurde ihr berühmter Schnellangriff geboren. Beide wurden und sind immer noch für einander die stärksten Verbündeten.